Neues (sinnloses?) Wissen

Ich lerne täglich dazu. Und dabei spreche ich nicht von meinen studienbedingten Erkenntnissen, sondern von dem sogenannten „unnützen Wissen“, das mich immer schon sehr fasziniert hat.

Denn auch diese Woche habe ich wieder einiges dazu gelernt:

  • Es reimt sich kein deutsches Wort auf Orange.
  • Möchte man wissen, bei wieviel Grad Alkohol friert, halbiert man einfach die Vol% und schon hat man den ungefähren Gefrierpunkt (Ethanol hat Gefrierpunkt von – 114°C)

  • Nutella hat Lichtschutzfaktor 9,7
  • Heißes Wasser friert schneller als kaltes (hat was mit Wärmeenergie und Volumen zu tun). Das habe ich sicher auch schon in der Schule gelernt, aber damals habe ich wohl noch nicht versucht, schneller Eiswürfeln herzustellen.
  • Irish Twins nennt man Geschwister, die innerhalb eines Jahres auf die Welt gekommen sind.
  • Wenn man jemandem vor dem „Schere, Stein, Papier-Spiel“ eine ganz persönliche Frage stellt, wird derjenige beim Spiel mit großer Wahrscheinlichkeit als erstes Stein nehmen.

Da sich sehr viele meiner Gehirnwindungen mit diversen „sinnlosen“ Gedanken beschäftigen und ich – wenigstens einen Teil von ihnen – wieder für Nützliches frei bekommen möchte, versuche ich diese lösbaren Fragen meist zeitnah mit Hilfe des Internets zu beantworten.

Immer wieder tauchen aber – meist sehr persönliche – Fragen auf, die ich nicht beantworten kann:

  • Warum sehe ich beinahe jedesmal, wenn ich für länger als ein paar Minuten die Wohnung verlassen, irgendwo auf dem Weg oder der Fahrt mindestens einen Mann, der gerade in einen Busch oder gegen eine Wand pinkelt?
    (Hab ich da einen Sensor eingebaut, der mich immer wie ein Magnet meinen Blick in diese Richtung schwenken lässt?)

  • Warum schaffe ich es nicht, unverkrampft in die Kamera zu lächeln?
    Ich habe auf den Bildern meist den Mund offen (und nein, der ist nicht sowieso den ganzen Tag offen!!!) oder die Augen halb geschlossen (auch wenn ich nicht schlafe oder müde bin) und wirke irgendwie immer so verkrampft, als hätte ich gerade einen Schlaganfall …

  • Wieso klingt es russisch, wenn ich versuche französisch zu sprechen und warum betone ich mit 100%iger Sicherheit bei italienischen Worten immer die falsche Silbe?

Und natürlich die Frage meines Lebens:

  • Warum steckt man mir immer Kekse in den Mund, wenn ich versuche zu singen …. 😉

Nimm an, was nützlich ist. Lass weg, was unnütz ist.

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Neues (sinnloses?) Wissen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s