Mimi lädt ein – das geheime Testessen

Gestern habe ich – dank einer lieben Freundin – wieder was ganz Neues kennen gelernt und ausprobiert: ein geheimes Testessen!

Im Grunde funktioniert es ganz einfach: Man meldet sich auf der Seite www.shuffle-events.com an und erhält eine Einladung mit dem genauen Treffpunkt.

Brief
Dabei gibt es verschiedene Arten von Treffen: Entweder besucht man nur ein Lokal mit gleichbleibenden Personen (das ist eben das geheime Testessen) oder man bucht eine Dinner-Shuffle-Tour mit vier unterschiedlichen Locations, wobei sich die Teilnehmer der verschiedenen Touren immer wieder neu mischen und man dadurch noch mehr Leute kennenlernt. Diese Tour endet dann mit einer gemeinsamen Party aller Teilnehmer. Auch Netzwerktreffen für Businessleute werden angeboten und funktionieren auf Speeddating-Art, damit auch wirklich alle Teilnehmer miteinander reden und somit ihr Businessnetzwerk erweitern können.

Aber jetzt zu unserem gestrigen Abend:

Wir hatten also den Testesser-Abend gebucht. Diese Treffen dienen dazu, dass „Mimi lädt ein“ unterschiedliche Lokale von uns Testessern (und vor allem -innen ;-)) bewerten lässt, die sie bei positiven Bewertungen dann an die Shuffle-Abenden ebenfalls ansteuern könnte. Bei diesem Testessen zahlt man wirklich nur, was man auch selbst konsumiert und füllt am Ende ein anonymes Bewertungsformular aus. Das Dinner-Shuffle hat im Gegensatz zum Testessen einen Fixpreis, in dem die Speisen und Getränke enthalten sind.

Aber jetzt mal zu unserem gestrigen Abend:

Wir trafen also am festgelegten Treffpunkt zur festgelegten Stunde (klingt wie in einem Spionagekrimi ;-)) Birgitt, Frau Mimis beste Freundin, die mit einem rosa Umschlag in der Hand auf uns wartete. Insgesamt trafen sich hier acht Personen (sieben Frauen um die 30 und ein Mann!). Gleich beim Treffpunkt wurde mit Sekt und Orangensaft auf das bevorstehende Event angestossen.

Dann erst wurde der erste Brief von Frau Mimi geöffnet, in dem sie uns das zu testende Lokal mitteilte. In unserem Fall war es das neu übernommene Lokal am Badeschiff (es heißt jetzt Prost).

Hier die Speisekarte, aus der wir wählen konnten:

SpeisekarteEin Tisch war reserviert, jedoch war das Personal nicht eingeweiht, dass es sich hier um ein Testessen handelt.

Um das Tischgespräch ein wenig anzuheizen und damit man auch wirklich mit allen Personen am Tisch sprechen musste, schrieb jeder von uns eine kleine Besonderheit (ein Geheimnis) von sich auf ein Kärtchen. Diese Kärtchen wurden gemischt und man musste eines ziehen und nun durch subtile Fragen (darin bin ich leider keine Spezialistin …) herausfinden, wer dieses Geheimnis aufgeschrieben hatte. Dadurch kam man mit allen Teilnehmern ins Gespräch und es wurde ein wirklich lustiger und geselliger Abend.

Und auch das Lokal „Prost“ ist wirklich zu empfehlen. Von außen wirkt es etwas kühl, doch innen ist es durch das viele Holz sehr angenehm und freundlich. Die Speisen sind köstlich und nett angerichtet und das Personal sehr freundlich. Hier einige der kulinarischen Schmankerln, die wir probierten:

Oktopus Miesmuscheln Avocado

Zuletzt bekamen wir von Mimi sogar noch ein Goodiebag mit Eistee, Kuli usw.:

GoodiebagAlles in allem ist diese Veranstaltung eine tolle Idee. Man trifft neue Leute, mit denen man sonst sicher nicht so leicht ins Gespräch gekommen wäre und lernt auch die Eventszene von Wien besser kennen.

Ich möchte auch unbedingt mal bei einem der Shuffle-Events dabei sein. Mal sehen, wann es klappt. Bericht folgt danach natürlich!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s